AirBerlin Airbus A330

Mein Nachbar machte es mir möglich. Wenigstens einmal im Leben Flugzeuge in einem Hangar einer grossen Airline fotografieren. So wurde es dann unsere deutsche Airline "AirBerlin".

Erst mal musste die Location gefunden werden. Irgendwo am Düsseldorfer Flughafen. Mehr weiss ich selbst nicht mehr. Ich würde es aber wiederfinden. Ohne Navi.

Dann, ich durfte sogar auf dem Airline-Eigenen Parkplatz parken, musste ich mit meiner Ausrüstung erst mal die Sicherheitskontrollen passieren. Mein Nachbar erwartete mich schon und nach etwa zwanzig Metern kamen wir durch eine Stahltür in den Hangar. Nach links und vorne zeigte sich eine Halle wie sie einem grösser nicht vorkommen kann.

Vor mir: Eine Airbus A330 Linienflugmaschine. Die grösste Maschine, die AirBerlin in ihrem Flugzeugpark hat. Geplant war eine Stunde. Es wurden 3 Stunden. Vom Allerfeinsten. Am, um, unter, neben und sogar in der Maschinekonnte ich mir alles anschauen. Auch das Cockpit, begleitet von soviel Information zu allen Bereichen, "fast" jedem Knopf, dass mir fast schwindlig wurde. Aber wer kann von sich behaupten, schon mal im Rumpf eines solchen Fliegers gewesen zu sein, durch eine klein Klappe im Cockpit, wenn man nicht gerade dort arbeitet. Es war einfach nur genial.

Und es sind klasse Fotos dabei enstanden, seht selbst...

Drachenfels - Austauschprojekt Türkei

Die letzte Sightseeing-Tour mit den Freunden aus Ankara führte uns zum Drachenfels ins Siebengebirge. Sommer, Sonne und eine beeindruckende Aussicht auf Bonn und ins Rheintal.

 

Rheinenergiestadion - Austauschprojekt Türkei

Auf Wunsch der türkischen Kollegen war heute eine Stadionbesichtigung des 1. FC Köln Programm. Klasse, auch mal in die Katakomben eines Stadions zu kommen. Mixed-Zone, Umkleide der Spieler, Spielfeldrand, VIP-Bereich, Tribünen. Auch für nicht-FC-Fans sehr empfehlenswert. Immerhin sind oder waren viele Spieler des FC Idole über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Auch in der Türkei. Toni Schumacher, Lukas Podolski, Pierre Littbarski usw.

 

Köln - Austauschprojekt Türkei

Mit der Bahn von Kerpen-Horrem nach Köln Hauptbahnhof. Sozusagen durch die Hinterhöfe Kölns. Hat was.

Am Hbf angekommen aber zuerst mal Gevatter Rhein einen kurzen Besuch abgestattet. Die Hohenzollernbrücke mit den "Liebesschlössern" begangen und dabei nie den Dom aus den Augen verloren. Der war auch Hauptthema unseres Besuchs und hat bei unseren türkischen Kollegen mächtig Eindruck hinterlassen. Ja und man sieht richtig: Moslems, die den wahren Islam leben, zünden auch in einem katholischen Gotteshaus eine Kerze an. Und zwar, weil sie an denselben "Gott" glauben. Anschliessend ging es noch auf den Dom mit seinen 533 Stufen.

Alles in Allem eine sehr beeinduckende Tour.

 

AirBerlin

hangar-01
hangar-02
hangar-03
hangar-04
hangar-05
hangar-06
hangar-07
hangar-08
hangar-09
hangar-10
hangar-11
hangar-12
hangar-13
hangar-14
hangar-15
hangar-16
hangar-17
hangar-18
hangar-19
hangar-20
hangar-21
hangar-22
hangar-23
hangar-24
hangar-25
hangar-26
hangar-27
hangar-28
hangar-29
hangar-30
hangar-31